Berliner Verfassungsschutz

Bürgermeinung von Holger S.:

Ein Berliner Verfassungsschützer: „Es gibt etwa 50 Leute in Berlin, denen wir einen Anschlag zutrauen. Dazu kommt noch eine erhebliche Zahl an Sympathisanten. Insgesamt ist eine Zahl von 500 Personen realistisch.“

Da stellt sich doch die Frage: Warum laufen die noch frei herum und können schalten und walten wie sie es für nötig erachten?

Die 50, denen man einen Anschlag zutraut, inhaftieren oder ausweisen. Die Sympathisanten, ebenfalls direkt ausweisen und zurück ins Heimatland. Aufenthalt in Deutschland verwirkt. Integrieren lassen diese Personen sich nicht und werden auch in Zukunft keine wertvollen Mitglieder der Gesellschaft werden.

Tags: ,

Eine Antwort zu “Berliner Verfassungsschutz”

  1. AL sagt:

    Bemüht man dazu Google: https://www.google.com/search?q=Islamische%20Friedensbewegung%20Deutschland – findet sich in der Tat relativ wenig und unweigerlich kommt man zu dieser Seite: http://archiv.friedenskooperative.de/ff/ff04/6-21.htm wo sich dann ein paar weitere Links zu Internetseiten befinden. Insgesamt feststellen lässt sich dabei das die jeweiligen Initiativen offensichtlich federführend von Christen ins Leben gerufen wurden. Das ist aber eine recht oberflächliche Recherche die wir vertiefen und in einen oder mehreren Artikeln aufarbeiten werden. Interessanter Gedankenansatz und wir würden uns wie immer freuen über weiterführende Informationen die wir entsprechend verwerten können.

Eine Antwort hinterlassen